Herzrhytmusstörungen

Die Irrwege der Wissenschaft sind ALLE ergründlich

Herzrhythmusstörungen haben ihre Ursache in den Elektrolyten!

Es gibt nicht nur in Deutschland unzählige Menschen die Medikamente von ihrem Arzt verschrieben bekommen weil ihr Herz unregelmäßig schlägt, Aussetzer hat oder rast wie ein Formel 1 Rennwagen!

 

Diese Unregelmäßigkeit nennen Schulmediziner Herzrhythmusstörungen!

 

ACE-Hemmer, Betablocker und Aspirin werden hier im allgemeinen von den Ärzten verordnet!

 

All diese chemischen Elemente sind Gift für unseren Organismus, sogar das frei erhältliche Aspirin!

 

Aspirin enthält den Wirkstoff Acetyl-Salizylsäure die nicht nur gegen Schmerzen angewendet wird!

 

Eine im Grunde unerwünschte Nebenwirkung dieser Säure ist ein leichter Blutverdünnungseffekt und dieser hat eine entlastende Wirkung auf unser Herz!

 

Eine weitere Nebenwirkung ist dass es sich hier um eine Säure handelt die sich zusätzlich zu unserer Magensäure addiert und deren pH-Wert absenken lässt, so dass die Magenschleimhaut angegriffen wird, was sehr ernsthafte Folgen haben kann!

 

Betablocker und ACE-Hemmer sorgen auf unnatürliche Weise dafür dass unser Herz zwangsweise auf eine Norm gesetzt wird und so Blutdruck und Frequenz sich in ärztlich festgelegten Normen bewegt!

 

Trotz aller Medikamente bekommt eine relativ große Anzahl an so behandelten Patienten dann obendrein noch einen Herzschrittmacher weil die Medikamente nicht den Wünschen gemäß das tun sollen wozu sie verschrieben werden!

 

Wer noch nicht völlig verblödet ist und des Lesens mächtig, der sollte mal die gewünschte Wirkung der Medikamente den unerwünschten Nebenwirkungen gegenüber stellen!

 

Ja, alle Medikamente haben eine gewünschte Wirkung und unzähligen unerwünschte Nebenwirkungen!

 

Wenn man Herzrhythmusstörungen nüchtern und logisch betrachtet liegen diese doch nicht daran dass uns Aspirin, Betablocker und ACE-Hemmer im Blut fehlen, oder?

 

Nein, die Ursache jeder Abweichung vom Gesundheitszustand ist ganz natürlicher Art weil uns bestimmte chemische Elemente fehlen, nur eben nicht die genannten Medikamente!

 

Unser Herz ist ein Muskel der Blut in unsere Gefäße pumpt um unseren Organismus mit allem notwendigen zu versorgen was dieser zum LEBEN benötigt, nur eben keine Medikamente! ;-))

 

Das was unser Organismus zu LEBEN benötigt führen wie ihm bestenfalls mit der Nahrung zu!

 

Nur was z.B. benötigen all unsere Muskeln und somit auch unser Herz??

 

Jeder Muskel benötigt z.B. Magnesium, aber dieses Wissen sie wohl schon!

 

Da unser Herz ja eine etwas andere Aufgabe hat und nicht nur arbeiten soll wenn unser Hirn es wünscht, so hat sich die Natur etwas tolles einfallen lassen!

 

Verschiedene chemische Elemente sorgen dafür das unser Herz überhaupt automatisch schlägt!

Dieses Prinzip nennen die Schulmediziner Kalium-Natrium-Pumpe!

 

Zwischen diesen beiden alkalischen Elemente entstehen positive Spannungen (+mV) wegen Spannungsgefällen die einen elektrolytischen Strom erzeugen und dieser regt dann den Herzmuskel an zu schlagen!

 

Wichtig hierbei ist dass die eines der beiden alkalischen Elemente sich einmal im Herzmuskel befindet und eines im Blut!

 

Natrium befindet sich in relativ großen Mengen gelöst im Blut und Kalium in kleinen Mengen!

 

Im Herzmuskel selbst ist es genau anders herum, da befindet sich das Kalium um Muskel und nur wenig Natrium!

 

Das ist in Kurzform eine vereinfachte Beschreibung warum unser Herz überhaupt automatisch schlägt!

 

Ich frage mich ernsthaft wie viel Dummheit man studieren muss, um anzunehmen dass uns ACE-Hemmer, Betablocker und Aspirin fehlen, wenn unser Herz nicht mehr im Takt schlägt?

 

Ich hatte das Glück oder Pech, je nach Betrachtungsweise, schon über Jahre all diese Medikamente nehmen zu dürfen/müssen, wegen meines zu hohen Blutdrucks!

 

Als mein Herz anfing zu holpern war ich schon auf medikamentaler Höchstdosis was die Ärzte ratlos mit ihren Schultern zucken ließ, anhand meines Holper-Herzens!

 

Die lögisch ärztliche Schlussfolge war nun nicht noch mehr Medikamente sondern ein Herzschrittmacher sollte nun dafür sorgen dass mein Herz wieder richtig taktet!

 

Dazu kam es dann erfreulicher Weise nicht mehr weil mein Organismus zuvor nicht mehr weiter LEBEN wollte oder konnte!

 

Ganzkörperkrämpfe Herz-Aussetzer kündigten meinen nahen Tod an und das auch noch im Spanien-Urlaub!

 

Als Notfall-Maßnahme ließ ich mir ohne ärztliche Hilfe aus der Pharmacia (Apotheke) hoch dosierte Elektrolyten besorgen, die ich dann über Stunden in großen Mengen mit viel Wasser zu mir nahm!

 

Nach ca. 15 Minuten, in Worten fünfzehn, gehörten meine Herz-Aussetzer der Vergangenheit an, auch ohne Medikamente, die ich ab sofort nicht mehr nahm!

 

Seither versorge ich meinen Organismus mit ausreichend elektolytischen Alkalien wie Natrium, Kalium und ein wenig Magnesium!

 

Ich gehen nun ins 9 Jahr ohne Medikamente und mein Herz schlägt immer noch im Takt!

 

Von diesem Zeitpunkt an ist mein Weltbild über die Weißkittel gehörig ins Wanken gekommen!

 

Mir war von da ab klar dass Elektrolyten für unseren gesamten Stoffwechsel die Verantwortung tragen und Mangelerscheinungen jede Art von Stoffwechselstörungen verursachen!

 

Da ich ja neben meinem Herzleiden auch noch am metabolischen Syndrom litt, natürlich samt Diabetes und Co. Keimte in mir die Erkenntnis auf das, wenn meine Elektrolyten- Mangelerscheinungen beseitigt sind auch meine anderen Gesundheitsstörungen wieder ursächlich geheilt werden müssten!

 

Wer an Herzrhythmusstörungen leidet sollte anstelle dieser Medikamente ausreichend Natriumbicarbonat und Kaliumbicarbonat nehmen!

 

Dieses schädigt unseren Organismus nicht wie die Medikamente, denn Kalium und Natrium sind unsere Lebenswichtigsten Elemente ohne die wir nicht LEBEN könnten und bei Mangel eben krank werden!

 

So ist im Grunde jede Krankheit lediglich ein Symptom einer Unterversorgung von Alkalien die dann in Folge zur Übersäuerung unseres Organismus führt!

 

Mehr darüber im nächsten Artikel über Milchsäure, die fälschlich auch Laktat genannt wird!