COPD, die neue Schwindsucht

Die Irrwege der Wissenschaft sind ALLE ergründlich

COPD ist die gallopierende Schwindsucht des 21. Jahrhunderts

Kurzmitteilung: Liebe Leser,

 

eine Patientin die an COPD leidet (Stand 3/2017) nimmt seit 2 Wochen NaHCO3 und deren Krankheitsverlauf hat sich in dieser Zeit schon stark verbessert!

 

COPD ist die gallopierende Schwindsucht des 21. Jahrhunderts

 

Für COPD wird es sehr lange keine schulmedizinische Antwort geben und diese endet lediglich und letztlich mit dem Austausch der Lungen!

 

Abgesehen davon dass die Austausch-Mentalität der Schulmedizin die Sozialsysteme ruiniert und dass die Betroffenen kein normales Leben ohne Medikamente mehr führen können, wandelt die gesamte Schulmedizin auch bei COPD nur auf einem Irrweg!

 

Bei COPD werden physikalisch als auch chemisch die Zellen der Lunge in Mitleidenschaft gezogen so das diese Anfangs nicht zu 100% ihrer Aufgabe gerecht können und dann zunehmend sterben und es so zu einem Supergau kommt, dem Erstickungstod trotz Atmung!

 

Diese Art zu sterben ist nicht nur noch schlimmer als durch jede Art von Krebs der nicht die Lunge befallen hat, sondern verursacht eine teure Pflege rund um die Uhr!

 

Als ich vor ca. 6 -7 Jahren die Statistiken nach Zivilisations-Krankheitsfällen durchforstete, war COPD entweder noch nicht aufgeführt oder ich hatte diese Erkrankung im www noch nicht finden können!

 

Dieses hat sich inzwischen geändert, denn alleine in Deutschland soll es schon mehr als 6 Millionen registrierte COPD-Erkrankungen geben wobei die Dunkelziffer dem Wort entsprechend noch im Dunkeln liegt!

 

Die Wissenschaft geht derzeit davon aus dass sich diese Zahl in den nächsten 8 Jahren schon verdoppeln wird, was wohl noch sehr gelinde eingeschätzt ist!

 

Dieses geht dann aber auch konform mit den anderen schweren Krankheiten die den Zivilisationskrankheiten zugerechnet werden!

 

Der gesunde Mensch ist demnach eine aussterbende Spezies!

 

Besonders Raucher befüllen die Krankheitsstatistik COPD mit ihrer Anwesenheit und der schlechten Gewohnheit des Rauchens!

 

Dieses hat seine Ursache in den über 4000 hoch giftigen Substanzen die bei der Verbrennung des Papiers und des Tabaks freigesetzt werden und so in die Bronchien und Lungen gelangen!

 

Unser Bronchialsystem samt Lungen verfügt über natürliche Schutzmechanismen um schädliche Substanzen physikalisch und chemisch von den Zellen fern zu halten!

 

Flimmer-Härchen und der Schleim sorgen im Normalfall für den Schutz und unsere Organchemie ist dann die letzte Schutzbarriere für unsere Bronchial- und Lungenzellen!

 

Besonders problematisch sind die giftigen Aerosole im Rauch, die sich mit dem Schutz-Schleim verbinden und dieser so zu einer hoch giften Flüssigkeit mutiert, die alle Zellen schädigt die damit in Kontakt kommen, also auch derer in Mund, Nase, Speiseröhre, Magen und Darm und nicht nur der Lungebläschen!

 

Unser Organismus ist ein wahres Wunderwerk der Chemie und Physik und hat auf viele Fragen eine passende Antwort!

 

Wenn es allerdings mehr Fragen als Antworten gibt, dann entsteht ein Ungleichgewicht, was analog eben auch bei der Anzahl der zu im Organismus abzubauenden Gifte entsteht, wenn die Chemikalien fehlen die diese Gifte wieder abbauen!

 

Dieses bedeutet im Umkehrschluss dass wenn wir mehr Gifte aufnehmen, wir gleichzeitig auch mehr Chemikalien zuführen müssten die Gifte neutralisieren, um keine Schädigungen zu erleiden!

 

Dieses ist auch der Grund dafür das Raucher häufiger, nicht nur von COPD befallen werden, sondern auch Nichtraucher, wenn auch weniger, von COPD und anderen Erkrankungen heimgesucht werden!

 

Wer über 4000 hoch giftige Substanzen freiwillig oder unfreiwillig (Passivraucher) in den Organismus einführt, müsste gleichzeitig große Mengen an chemisch positiven Elementen, (Alkalien) einnehmen die diese Gifte auch wieder abbauen, um zumindest auf die statistischen Werte von Nichtrauchern zu gelangen!

 

Es ist aber nicht nur das chemische Gift welches den Zellen zu Leibe rückt, sondern auch physikalische Veränderungen des Schleims verhindern deren Schutzfunktionen durch Veränderungen der Viskosität genauso wie die physikalischen Veränderungen der Flimmerhärchen, die z.B. etwas härter oder weicher werden und so ihren Aufgaben nicht mehr gerecht werden können!

 

Schleim kann zwischen Dünnflüssigkeit und Zähflüssigkeit durch Rauch oder andere Ursachen verändert werden oder sogar ganz ausbleiben wenn die Schleimzellen z.B. durch den Rauch gänzlich ihre Arbeit einstellen oder eben gerade beerdigt wurden!

 

Die Wissenschaft und Schulmedizin betrachtet jede Krankheit für sich und hat noch immer nicht verstanden das alle Krankheiten, egal um welche es sich auch handelt nur eine Ursache haben!

 

Wenn man Gifte in chemisch atomare Bestandteile zerlegt, fällt auf das Gift immer viel Wasserstoff enthält, je mehr desto giftiger!

 

Da Wasserstoff auch den pH-Wert wässriger Lösungen bestimmt und damit auch den unseres Blutes, ist Wasserstoff der größte Feind eines jeden Organismus!

 

Über die Lungen wir übrigens ganz natürlich ein Großteil des Wasserstoffs abgeatmet!

 

Nun denken Sie bitte nicht das Wasser, weil es ja auch Wasserstoff enthält der an Sauerstoff gebunden ist auch giftig ist!

 

Um H2O geht es hierbei nicht sondern um den Wasserstoff (H) der eben nicht an Sauerstoff gebunden ist und Wasser (H2O) eben mehr oder minder sauer macht!

 

Raucher, Trinker, Menschen die Medikamente nehmen oder welche die mit Chemikalien arbeiten müssen, bekommen eben deshalb mehr Wasserstoff in den Organismus als dieser neutralisieren kann!

 

Die Folgen sind dann eben die Krankheiten denen die Schulmedizin so schöne Namen wie COPD, Krebs, Rheuma oder Diabetes etc. gab, die aber im Grunde alle nur Symptome einer Wasserstoffvergiftung (Übersäuerung) sind, nicht mehr und nicht weniger!

 

Seit gut 6 Jahren versuche ich nun die Medien, die Politik und die Schulmedizin von ihren Irrwegen abzubringen aber anscheinend sind alle schon so mit Wasserstoff vergiftet das deren Hirne nicht mehr verstehen können oder wollen was ich schreibe und sage!

 

Wir Menschen befinden uns auf dem schnellsten Wege in die Selbstvernichtung, was im naturwissenschaftlichem Sinne eben die Folge der von uns verursachten Veränderungen darstellt, aber leider vernichten wir alles mit und um uns herum gleich mit!

 

Damit diesem Irrsinn Einhalt geboten wird, dafür kämpfe ich wie der schrullig tapferer Ritter von trauriger Gestalt Don Quijote, der mit seinem Pferd Rosinante und seinem treuen Diener Sancho Panza gegen die Flügel der Windmühlen in die Schlacht zog die er für Riesen hielt!

 

Nur meine Riesen sind real!

 

Auch diesen Artikel werden wieder Redakteure Ärzte und Wissenschaftler lesen und ihre Ratlosigkeit noch weiter vergrößern!

Hat er Recht oder spinnt er werden sie sich fragen und dann ist es auch schon wieder der Schnee von GESTERN!

 

Alle können so lange passiv zuschauen wie sie noch schauen (LEBEN) können, aber diese Zeit ist sehr begrenzt und wird mit zunehmender Geschwindigkeit der Prozesse immer begrenzter!

 

Vielleicht können wir die Irrwege noch verlassen wenn es nicht zu spät dafür ist!

 

Ich kenne jedenfalls die Lösungen, habe den Kompass der uns den richtigen Weg weist, aber wenn alle Anderen kein WISSEN oder nur FALSCHWISSEN besitzen, bin ich eben für die der Geisterfahrer, der auf der falschen Spur!

 

Das ist für mich die größte Ironie des Schicksals!

 

Wer an COPD leidet oder an anderen Zivilisationskrankheiten, der kann wenn er möchte und der Schulmedizin kein Vertrauen mehr schenkt, sich mit mir in Verbindung setzten!

 

Ich selber kann zwar niemanden heilen, aber ich weiß wie sich jeder Organismus selber heilen kann!