Datenbank USA, NaHCO3 hemmt Krebs u. Metastasen!

Die Irrwege der Wissenschaft sind ALLE ergründlich!

Interessantes aus der Medizinischen Datenbank der USA, Natriumbicarbonat hemmt Krebs und Metastasen!

Ja, in deutsch-akademischen Kreisen streitet man sich derzeit noch immer ob links oder rechtsdrehende Milchsäuren für den Krebs verantwortlich sind!

 

Die Antwort lautet egal, denn die Säure, also negative pH-Werte sind nicht nur für den Krebs verantwortlich, sondern für jede Krankheit, wobei es sich real um einen pH-Abfall im positiven Bereich, also was das Blut betrifft von pH 7,45 fallend, handelt!

Sie können über den folgenden Link http://www.ncbi.nlm.nih.gov/pubmed/19276390 ja mal in der US-Datenbank stöbern und sie werden noch viel mehr über NaHCO3 (Natriumhydrogencarbonat/Natriumbicarbonat) erfahren, leider auch viel falsches!

 

NaHCO3 hemmt nicht die Blutgerinnung sondern verdünnt das Blut und somit die Gefahr einer Arteriosklerose etc.!

 

NaHCO3 senkt die Magensäure, ja das ist richtig, aber es sorgt für keine Magenbrüche etc. dafür sorgt nur der Säure-Fraß!

 

Es sind noch sehr viel falsche Ansichten über NaHCO3, nicht nur in Amerika vorhanden und diese beruhen vorwiegend auf Meinungen und nicht auf Wissen, denn falsches medizinischen Wissen basiert auf fehlerhaften chemischen Grundlagen!

 

NaHCO3 ist das natürliche Element welchen unsere Blut-pH-Werte im basischen Bereich bei ca. 7,45 halten soll!

 

Bei einem Mangel an NaHCO3 welches wir im Normalfall ausschließlich über das Natrium im Kochsalz (NaCl) aufnehmen sinken im Verlaufe unseres Lebens die Blut-pH-Werte auf Werte unter pH 7,45!

 

Dieser pH-Abfall sorgt dafür, dass Zellen die Alkalien wie Ca enthalten, nun in dem saurer werdenden Blut aufgelöst (neutralisiert) werden, wobei die alkalischen Bestandteile der Zellen sofort die Blut-pH-Werte wieder anheben!

 

Dieser Vorgang ist also kaum feststellbar (messbar), er ist nur durch Zellverlust erkennbar und dieser an den sogenannten Krankheiten wie Karies, Zahnstein, Osteoporose oder Arthrose!

 

Auch Stoffwechselstörungen wie Diabetes, Gicht oder Rheuma sind im Grunde dann nur

Symptome des pH-Abfalls!

 

Ob Demenz oder Krebs, Gefäßerkrankungen oder Herzstörungen, die Ursache ist immer die Selbe, der pH-Abfall und dieser durch einem Mangel an NaHCO3 und meist auch Kalium-HCO3!

 

Ich litt an Krebs, Diabetes, Demenz, Herzstörungen, Gicht, Rheuma, Arthrose, Magenschleimhaut- und Darmschleimhautentzündungen, die alle samt mit einem durch NaHCO3 durchgeführten pH-Anstieg des Blutes wieder verschwanden!

 

Dieses alles ist medizinisch beweisbar und nachprüfbar aber dieses möchte kein Schulmediziner wissen, diese sprechen dann lediglich von einem Placeboeffekt!

 

Doch dieser befindet sich leider nur in deren Hirnen anstelle von Intelligenz, in Form einer Placebointelligenz! Amen ;-))