Gift aus der Konserven-oder Getränkedose

Die Irrwege der Wissenschaft sind ALLE ergründlich!

Gift aus der Konserven-oder Getränkedose

Nichts gegen Omas Konservierungskünste im Einweckglas, da war die Welt noch in Ordnung, denn Omas Konservierungsart war optimal!

 

Anders verhält es sich jedoch mit den Dosen, diese sind nicht nur aus gesundheitlicher Sicht bedenklich sondern der Gesundheit im hohen Maße abträglich!

 

Ich schreibe hier keinen Blech, denn das Blech an sich ist es nicht was diese Konservierungs- oder Verpackungsart giftig macht, sondern es ist die Innenbeschichtung der Dosen!

 

Dosen werden innen mit einem Kunststoff-Lack beschichtet der verhindern soll, dass die in der Dose befindlichen Lebensmittel und Getränke nicht nach Blech schmecken!

 

Die verwendeten Lacke verhindern dieses, doch auch wenn der Blechgeschmack verhindert wird, so gehen Weichmacher der Lacke in die Doseninhalte über.

 

Die verwendeten Lacke enthalten Bisphenol-A-diglycidylether (BADGE) und diese sind als Zellgifte unserer Gesundheit nicht zuträglich!

 

Der Grenzwert von Bisphenol-A-diglycidylether liegt bei 1 mg/kg Lebensmittel!

 

Auf Nahrung mit mehr als 0,5 mg/kg sollte man, wenn man sich nicht akut schädigen will lieber verzichten!

 

Auch geringere Mengen öfter verzehrt, lagern sich im Organismus an und führen zu Gesundheitsschäden!

 

Lieber Glas- als Dosen-Konserven kaufen oder alles frisch zubereiten!

 

Getränke in Dosen stellen die selbe Gefahr dar, weil auch Getränkedosen innen diese giftige Lackbeschichtung haben!

 

Inhaltsstoffe des Getränkes, besonders Obst- oder Kohlen-Säure wie auch warme Temperaturen, lösen das Bisphenol-A-diglycidylether aus dem Lack der Innenbeschichtung und dieser geht in das Getränk über.

 

Wie für alle Gifte und Säuren gilt die Formel: Die Menge pro Zeit macht das Gift und dieses den Schaden!

 

Neben Amalgam im Zahn, Fluor in Zahnpasta oder anderen Weichmachern in Plastik, lassen wir uns ungefragt und aus lauter Desinteresse vergiften.

 

Dabei haben wir als Verbraucher es selber in der Hand was wir kaufen.

 

Wenn wir die Dosen unbeachtet liegen lassen, dann zwingen wir die Hersteller andere Verpackungs- und Konservierungswege zu verwenden!

 

Das Einweckglas und die Glasflasche war, ist und bleibt die beste und gesündeste Art Lebens- und Genussmittel zu verwenden!

 

Plastik, Kunststoffe aller Art hingegen geben immer diese Gifte in die Getränke oder Lebensmittel ab!