Im Mittelalter glaubte keiner an die Scheibenerde

Die Irrwege der Wissenschaft sind ALLE ergründlich

An eine Scheibenerde glaubten auch im Mittelalter nur wenige!

6. Jahrhundert nach Christus, Darstellung Erde als Scheibe.

Doch schon im 6. Jahrhundert vor Christus war für die meisten die

Erde schon eine Kugel!

Natürlich kenne ich Ihre Antwort auf diese Frage, denn schon in Schulbüchern steht geschrieben, dass die Menschen im Mittelalter die Erde als Scheibe annahmen und wir denken unterschwellig => Wie dumm und zurückgeblieben waren die denn?

 

Ernsthaft glaubten namhafte Wissenschaftler und viele Menschen des Mittelalters mit ihnen nie daran, dass die Erde eine Scheibe wäre!

 

Schon die alten Ägypter und Griechen fanden schon lange vor Christus heraus, dass es sich bei der Erde um eine Kugel handeln müsse!

 

Erst die “moderne“ Wissenschaft im 19. Jahrhundert sah sich veranlagt, sich ein wenig ins Licht und gleichzeitig damit ihre Vorgänger in den Schatten zu stellen, indem sie einige Theorien wissenschaftlicher Volldeppen fanden und diese als geltende Lehrmeinung des Mittelalters anprangerten um selber in einem besonderen Glanze zu erscheinen!

 

Das funktioniert immer, selbst heute noch nach dem Motto => Herr Lehrer im Keller brennt noch das Licht, worauf der Lehrer entgegnet: Dann machen Sie es bitte aus! Hab ich schon Herr Lehrer!

 

Diese Selbstsegnung der modernen Wissenschaft war so erfolgreich, dass heute nahezu alle Menschen glauben, dass im Mittelalter die wissenschaftliche Ansicht vertreten wurde, die Erde wäre eine Scheibe!

 

Daran kann man gut erkennen wie groß die Scheibe ist, die wir vor dem Kopf haben müssen!

 

Anhand solcher Vorgänge programmieren wir unsere Hirne mit solchen blödsinnigen und falschen Erkenntnissen, die dann als verknüpftes Neuronen-Wissen abgespeichert werden und somit auf die Festplatte Hirn für immer eingebrannt sind.

 

Noch fataler wird es dann in Folge, weil nur das Wissen zu weiteren Verknüpfungen führen kann was zu dieser falschen Verknüpfung passt und deshalb verfügen wir über immer mehr Falschwissen und ein wahres WISSEN findet keinen Platz mehr in unserem Bergen!

 

Wenn man sich die Mühe macht nach weiteren solcher Fehl-Brennungen in unseren Hirnen zu suchen, wird man sehr schnell fündig.

 

Noch vor nicht all zu langer Zeit dachte die Wissenschaft dass unser Sonnensystem ein großes Atom wäre und dass unser Universum einen molekularen Aufbau hätte.

 

Diese Ansicht wurde durch die moderne Wissenschaft wieder verworfen, obwohl es niemals anders sein könnte als dass unser Universum einen Molekularaufbau hat und unser Sonnensystem wie jedes Andere auch, lediglich ein großes Atom darstellt.

 

Wenn man diese Erkenntnis wieder auf unser wissenschaftliches kleines Atommodell überträgt, dann wird einem sehr schnell verdeutlicht dass dieses in keinster Weise richtig sein kann!

 

Die Bose - Einsteintheorie (Kondensat) und die Temperaturverhältnisse im IR so wie unser bekanntes WISSEN über Materie lassen gar keine anderen Schlüsse zu!

 

So wird sich die Urknalltheorie der modernen Wissenschaft schon sehr bald als falsch herausstellen und diese werden sich die Frage stellen lasse müssen ob sie denn den (Ur)-Knall in ihren Köpfen denn nicht gehört haben?

 

Wenn man das Wesen der Menschen kennt, ist dieses ja auch ganz logisch denn jeder möchte etwas neues und epochales entdecken um Aufmerksamkeit zu erheischen um als etwas ganz besonderes angesehen zu werden!

 

Wenn Sie nun denken => Gerade dieses macht doch der Bernd Hartmann jetzt auch, dann ist noch nicht Hopfen und Malz verloren und wenn Sie dann noch anfangen selber zu recherchieren, was denn nun richtig und was falsch ist, dann sind Sie komplett auf dem richtigen Weg und unser gemeinsames WISSEN wird sich zunehmend decken, ohne dass Sie etwas von mir bekommen hätten, außer einen Tritt in den Allerwertesten endlich einmal tätig zu werden, um nicht nur etwas von Anderen übernehmen und dann letztlich Gauben zu müssen oder eben nicht!

 

Vor der Moderne in der schulmedizinischen Abteilung, ohne die ganzen Pillen und Tröpfchen im Apothekerschrank, waren Naturheilmittel und z.B. der Aderlass Standartbehandlungen der Ärzte.

 

Zu dieser Zeit wurde fand Natron als Allheilmittel gegen alle möglichen Krankheiten Anwendung.

 

Wie BITTE? Sie glauben mir nicht? Dann bedienen Sie sich der Suchmaschinen im Internet und geben Natron oder NaHCO3 ein und Sie werden staunen!

 

Die keine Internetverbindung haben denen kann ich den Weg in die Bibliotheken dann nicht ersparen!

 

Die Moderne hat dieses Mittel durch Medizin ersetzt die Menschen am Leben erhält aber immer weitere Krankheiten erzeugt, die wieder mit Medizin behandelt werden, usw. usw.........!

 

Dieses Denken wurde zwangsläufig erzeugt weil unser Handeln ausschließlich durch Geld motiviert ist!

 

Der Aderlass war ebenso eine hochwirksame Methode, weil durch Blutverluste rein physikalisch der Blutdruck gesenkt werden konnte, die chemischen Bestandteile des Blutes wurden vorerst mit der Blutmenge weniger und durch anschließende Verdünnung wegen des neu gebildeten Blutes, konnten so Übersäuerungen und deren Folgeerkrankungen Zeit begrenzt wirksam behandelt werden.

 

Allerdings konnten Aderlässe auf der anderen Seite auch zu Mangelerscheinungen führen, was dann eine unerwünschte Nebenwirkung darstellte!

 

Diese Nebenwirkungen kennen wir ja vom Beipackzettel, wo die einzige Wirkung z.B. auf Schmerzbeseitigung abzielt und die unerwünschten Nebenwirkungen dann in Folge den Rest des Beipackzettels ausfüllt!

 

Mediziner heißen Ärzte ja erst seit der Moderne, weil sich ihre Arbeit überwiegend auf das Verschreiben von Medizin, eben diesen Pillen und Tröpfchen und auf das Ausstellen von Arbeitsunfähigkeitsbescheinigungen bezieht.

 

Da unterscheiden sich diese auch nicht mehr grundsätzlich vom Medizinmann im Busch nur dass dieser Naturheilmittel und ein wenig HOKUSPOKUS einsetzt, wobei auch dieser ja noch eine Wirkung haben kann wenn man dran glaubt!

 

Im Grunde ist die Tätigkeit der Ärzte zur Makler-Tätigkeit verkommen, in dem Sie Produkte der Pharmaindustrie an die Patienten vermittelt, so wie ein Versicherungsvertreter die Produkte der Versicherung oder der Wohnungsmakler die Wohnungen und Häuser an seine Kunden!

 

Da alles so schleichend von Statten ging, wurden sich die Ärzte ihren Missbrauchs nicht einmal bewusst und funktionieren heute einfach so konform, wie sie in den Lehrtrichter geworfen wurden.

 

Wenn Sie nun auch zu der Ansicht gelangten dass sich die Menschheit bisher nicht gerade mit Ruhm überschüttete und sich im Grunde nur auf Irrwegen befindet weil wahres WISSEN fehlt, dann helfen Sie doch einfach mit meine Erkenntnisse ein wenig zu verbreiten.

 

Es wird kurzfristig auf jeden Fall zu nützlichen Diskussionen kommen und langfristig zu einer Veränderung der Menschheit, das verspreche ich Ihnen schon jetzt!