Im Salz ist Chlor welches durch Natrium neutralisiert wird

Die Irrwege der Wissenschaft sind ALLE ergründlich!

Wie Sie sicher Wissen ist Chlor tödlich giftig, würden sie es zu sich nehmen?

Sicher nicht und warum tun sie es dann?

 

Wir alle nehmen täglich erhebliche Mengen der sehr giftigen Substanz zu uns ohne dass es uns bewusst wird!

 

Warum werden wir dann nicht krank oder sterben gar und wo ist das hoch giftige Chlor überhaupt enthalten?

 

Chlor ist Bestandteil des Kochsalzes und bildet zusammen mit dem Natrium das Salz!

 

So finden wir das Chlor überall dort wo Salz konsumiert wird, also fast überall, sogar im Trinkwasser oder Mineralwässern!

 

Auf zwei Chloratome kommt etwa ein Natriumatom und dieses Molekül ist unser allseits geliebtes und bekanntes Salz!

 

Am Anfang war Salz wertvoller als Gold und war nur in sehr wohlhabenden Familien zu Hause!

 

Ferner wurde Salz als Medikament gegen die verschiedensten Krankheiten verwendet!

 

Heute haben aber die ach so klugen Akademiker eine andere Meinung die aber leider eher der Dummheit und des Falschwissens geschuldet sind!

 

Dabei ist es doch so einfach und man muss schon studiert sein um diese Einfachheit nicht erkennen zu können!

 

Wenn wir eine hoch giftige Substanz zu uns nehmen können ohne krank zu werden oder zu sterben, woran mag dieses wohl liegen???

 

Richtig, am Bindungspartner des hoch giftigen Chlors, dem Natrium (Na)!

 

Natrium ist ungefährlich, sogar für uns Lebenswichtig!

 

Ferner ist Natrium sehr bindungsfähig und über die Na-Bindungen werden alle möglichen Gifte neutralisiert, wie eben auch das Chlor!

 

Das Natrium welches wir über das Salz aufnehmen kann aber nur sehr begrenzt seine Lebenserhaltende Aufgabe wahrnehmen weil es ja schon das giftige Chlor neutralisiert!

 

Im Grunde wäre es für unsere Gesundheit nutzlos aber als Geschmacksträger dennoch unverzichtbar und selbst in höheren Mengen nicht Schädlich weil neutral!

 

Nur zu hoch darf die Dosis auch nicht sein, warum das so ist und warum Natrium für unser Leben so wichtig ist, erfahren Sie nun!

 

Eine neutrale Substanz wie Salz hätte also für die Gesundheit im Grunde keinen Nutzen!

 

Warum ist es dennoch für uns so wichtig?

 

Das liegt daran dass in unserm Organismus nichts überflüssig ist und alles einen Nutzen hat, im Falle des Natriums sogar einen lebenswichtigen!

 

Chlor und Natrium gelangen also über den Kochsalzkonsum in unseren Organismus!

 

Unser Magen benötigt als Verdauungssekret unter zwei weiteren Sekreten die Salzsäure (Hcl), also eine Wasserstoffchlorsäure!

 

Nun besteht die Magensäure aus zwei hoch ätzenden und giftigen Verbindungen, je mehr Wasserstoff und Chlor-Atome sich in der Säure befinden desto giftiger und sauer wird sie!

 

Dann kann diese Säure dazu führen dass sich der Magen im schlimmsten Fall selbst verdaut, die Schleimhäute sich durch die Säure entzünden und bei chronischen Verläufen entsteht dann der Magenkrebs!

 

Wenn Sie also an Sodbrennen und/oder Reflux leiden, dann sind das die Symptome dafür dass ihre Magensäure zu sauer ist, also einen zu niedrigen pH-Wert hat!

 

Die Magen-Säure (HCl) wird die über die Protonenpumpenzellen der Mägen dem Blutkreislauf entzogen und so agieren die Mägen neben den Vorverdauungsaufgaben auch gleichzeitig noch als Blutentsäuerungsorgane und sind so wichtiger Bestandteil des Säure-Basen-Gleichgewichts (SBG)!

 

Der Entzug des Chlors welches dann an H gebunden und so zur Magensäure wird, schafft freie Natriumatome die dann nicht mehr zur Neutralisation des Chlors benötigt werden und diese freien Natriumatome können nun andere Gifte/Säuren neutralisieren!

 

So übernimmt Natrium in Form von NaHCO3 als Natriumhydrogencarbonat dann auch zu über 94% die Hauptlast des SBG, welches dafür sogen soll dass unsere Blut-pH-Werte möglichst nicht längerfristig unter pH 7,45 abfallen!

 

Dieser pH-Abfall führt dann zum Tode wenn der pH unter einen bestimmten Schwellenwert absinkt der unter pH 7 liegt!

 

Also ist nicht das Natrium giftig sondern WICHTIG und so entlarvt sich die akademische „Weisheit“ , einer Natrium armen gesunden Ernährung als Schuss der nach hinten los geht!

 

Richtig hingegen wäre eine Chlor arme Ernährung gesund sowie eine Natrium reiche!

 

Da ja nur der Teil des Natriums seine für uns lebenswichtigen Aufgaben übernehmen kann der nicht mehr für die Chlorneutralisierung gebraucht wird, weil dieser Teil des Chlors für die Magensäure (HCL) benötigt wird, ist der Nutzen des Na nicht zu 100% wirksam!

 

Wenn es also eine Bindung mit Natrium gibt die nicht andere Gifte freisetzt, dann wäre es von erheblichen nutzen für unsere Gesundheit und ein sehr langes Leben ohne Gebrechen!

 

Diese Na-Verbindung gibt es ja nicht nur von Natur aus in uns, denn wie zuvor beschrieben verfügt der Magen neben den Protonenpumpenzellen auch über zwei weitere Zellgruppen, es sind die Zellen die dem Blut Peptide entziehen die für die Eiweißspaltung benötigt werden und die Zellgruppen die dem Blut Natrium und Bicarbonate (HCO3) entziehen und daraus NaHCO3 machen!

 

Dieses NaHCO3bedeckt in Form eines NaHCO3-Schleims unsere Magenschleimhäute und schützt diese vor der Magensäure (Hcl) und so vor Magenschleimhautentzündungen, Geschwüren und Krebs!

 

Das NaHCO3 gelangt teilweise wieder in den Blutkreislauf und teilweise wird es mit den neutralisierten Giften/Säuren über Schweiß, Urin und Kot ausgeschieden und fehlt so dem SBG!

 

Ein Mangel an NaHCO3 ist also immer die Ursache wenn ein Magen zu sauer wird, weil die NaHCO3 schwächere Schleimhautschicht dann den Magen nicht mehr vor der Säure schützen kann!

 

Ferner führt ein NaHCO3-Mangel dann auch zu einem NaHCO3-Abfall im Blut und dieses führt dann zu Stoffwechselstörungen und allen bekannten Krankheiten wie Krebs, Demenz und Co!

 

Wenn man es wirklich naturwissenschaftlich betrachtet, dann führt der NaHCO3-Mangel nicht nur zu allen erdenklichen Krankheiten, sondern auch zum Alterungsprozess an sich!

 

Nun frage ich Sie, warum sollen wir uns Natrium arm ernähren?

 

Weil wir nicht gesund sein sollen und viele mit Krankheiten viel Geld verdienen, oder weil wir alle sonst gesund zu alt werden und dann die Rentenkassen überfordert sind?

 

Oder ist vielleicht unsere geistige Elite und ein akademische Grad der Gradmesser der größten Dummheit?

 

Alles wäre denkbar, oder?