Schaden elektromagnetische Wellen der Gesundheit?

Die Irrwege der Wissenschaft sind ALLE ergründlich!

Schaden elektromagnetische Wellen von Handys, Rundfunk, Fernsehen, Strom und Mikrowellen unserer Gesundheit?

Können uns Funkwellen oder elektromagnetische Strahlungen krank machen?

 

Alles was auf unsere Zellen im Organismus Einfluss nehmen kann führt zu abnormalen Veränderungen der Zellen!

 

Die Schädigende Wirkung hängt somit von der Menge und der Zeit ab in der dieser schädigende Einfluss besteht und in welcher Zeit unser Organismus diese Schäden beheben kann.

 

Gehen mehr Zellen verloren als neu gebildet werden können entsteht ein Ungleichgewicht zu Lasten der Zellen und somit zu Lasten unserer Gesundheit.

 

Insofern sind elektromagnetische Wellen nur ein zusätzlich belastender Faktor, der zu den chemischen Veränderungen, die ungünstig auf unsere Zellen einwirken, hinzuaddiert werden muss.

 

Alles was unsere Zellen beeinflusst hat somit einen Einfluss auf unsere Gesundheit, unser Leben!

 

Kälte, Wärme, Radioaktivität, Druck, Reibung, Zug, Chemie, elektromagnetische Wellen und vieles Andere mehr nehmen Einfluss auf unseren Molekularaufbau der ja schließlich und letztlich aus Atomen besteht, die ja erst alle physikalischen, thermischen, elektrischen und chemischen Grundlagen haben entstehen lassen!

 

Einen Teil dieser natürlichen Einflussfaktoren verdanken wir sogar unser Leben, das Licht, die Wärme und alles was wir als Menschen hier auf der Erde so erblicken.

 

Aber selbst die natürlichen Einflüsse hier auf der Erde können uns schädigen, wenn wir z.B. zu lange in der Sonne liegen, uns zu lange ungeschützt der Kälte oder Hitze aussetzen, von einem Berg fallen oder …., oder...., oder!

 

Demnach sind die natürlichen Rahmenbedingungen für unser Leben eng begrenzt weil wir nur bestimmte Drücke, Temperaturen, Strahlungseinflüssen oder chemischen Veränderungen verkraften können.

 

Seit die Menschheit den elektrischen Strom für sich entdeckte, der ja bekanntlich alle Annehmlichkeiten für uns mit sich brachte, die wir uns heute nicht mehr wegdenken können, sind auch durch uns erzeugte, nicht natürliche Einflüsse hinzu gekommen die auf unseren Organismus einwirken.

 

Radio und Fernsehen, über Funk ausgestrahlte Wellen treffen auf unseren Organismus und versetzen diesen in unnatürliche Schwingungen.

 

Handynetze, über Funkwellen betrieben, die sich über viele Netzbetreiber in ein sehr dichtes und leistungsstarkes Netz verwoben haben, bestrahlen uns mehr oder wenigen jede Sekunde unseres Lebens mit einer für uns unnatürlichen Strahlung!

 

Jedes elektrische Gerät, die Stromleitungen die diese betreiben, senden für uns unnatürliche elektromagnetische Strahlungen aus, die auf die Zellen in unserem Organismus treffen.

 

Elektrosmog wird dieses auch genannt und für die gesamten Funkwellen auf der Erde gibt es dann auch noch einen Funkwellensmog, falls es dieses Wort denn schon gibt!

 

Somit wird unser gesamte Leben auf der Erde durch natürliche und künstlich durch uns erzeugte Mikrowellen bestimmt.

 

Die natürliche Strahlung hat aber andere Frequenzen, wie z.B. durch die Bestrahlung der Sonne im Terra-Herz-Bereich.

 

Diese ist für uns meist positiv (auch zu viel ist nicht gut) die auf jedes Leben einwirkt und auch an der Entstehung des Lebens erst einen wesentlichen Beitrag leistete.

 

Wenn die Sonne heiß wäre und nicht kalt und wenn die Sonne elektromagnetische Wellen zu uns senden würde, gäbe es kein Leben aus der Erde.

 

Dann würden die Frequenzen des Lichtes wie eine Mikrowelle für die Erwärmung von Materie sorgen und diese von innen nach außen erwärmen und nicht umgekehrt!

 

Erst durch den radioaktiven Beschuss der H-Atome die von der Sonne abgeschossen werden und deren Auftreffen auf Materie im Takte des Beschusses, sorgt für die Erwärmung von außen nach innen!

 

Für organische Materie ist es lebenswichtig das unsere Materie von außen nach innen erwärmt wird.

 

Dieses hat alles mit den Resonanzfrequenzen zu tun, die jede Art von Materie in Abhängigkeit zur Temperatur besitzt. Wasserstoff H z.B. hat durch die Bindung mit Sauerstoff unter normalen Umständen eine andere Frequenz (Mischfrequenz) als für sich alleine, aber die ewige Sonnenbestrahlung (radioaktiver Wasserstoffbeschuss), bewirkt erst die Resonanz-Frequenzen jeglicher Materie in Abhängigkeit zur Temperatur.

 

So hat jeder chemische Stoff seine eigene Resonanz bei z.B. 20 Grad Celsius.

 

Feuer oder Hitzequellen erwärmen die sich in der nähe befindlichen Atome und sorgen so für eine schnellere Rotation der Elektronen auf den Schalen.

 

Diese Schalen-Rotation setzt sich infolge auch, wegen des Abhängigkeitsverhältnisses Kern/Elektronen, auf den Kern fort.

 

So schafft Wärme Bewegung wie im Umkehrschluss Bewegung Wärme schafft, weil es in den Naturgesetzen immer Hin-und Rückwege gibt.

 

Mikrowellen arbeiten umgekehrt wie Feuer oder Hitzequellen, was bedeutet dass ihre Antennen Frequenzen ausstrahlen, die in gänzlich anderen, geringeren Bereichen als Terra-Herz verlaufen.

 

Grundsätzlich versetzen diese Schwingungen Wasser oder andere organische Lebensmittel von innen her zum Schwingen und erzeugen so die Wärme im jeweiligen Element von innen nach außen.

 

Durch Erwärmen über Hitze werden, wie schon beschreiben, Wasser oder andere Nahrungsmittel von außen nach innen erhitzt, dass ist der grundlegende Unterschied dieser zwei Methoden.

 

Wenn die Erwärmung relativ langsam von außen nach innen geschieht, können sich die Atome langsam an die zunehmende Drehgeschwindigkeit gewöhnen und die schneller drehenden Elektronen auf den Schalen, beeinflussen wegen der Abhängigkeit zum Kern, alle Elektronen-Rotationen nacheinander und greifen von der äußeren Schale bis hin zum Kern durch, so dass alle Rotationen am Ende des Erwärmungsprozesses gesetzmäßig gleich schneller geworden sind und so die jeweiligen steigenden Temperaturbereiche verursachen!

 

Bei der Erwärmung von Mikrowellen geschieht die Erwärmung von innen über den Kern nach außen, dieses bedeutet das der Kern als erstes anfängt schneller zu rotieren (bewegen) und alle Elektronen gleichzeitig wegen ihrer Kernabhängigkeit mitbewegt werden.

 

Dieses macht auch die schnellere Geschwindigkeit der Erwärmung durch Mikrowellen gegenüber des Wasserkochers oder der Herdplatte aus, weil alle Elektronen über dir Kernrotation gleichzeitig schneller drehen und nicht der Reihe (Schale) nach!

 

Wasser, welches ja Hauptbestandteil all unsere Nahrung ist (in Fleisch, Brot, Gemüse etc. reichlich enthalten), besteht aus dem Molekül H2O und dieses aus Atomen H und O2, wie diese Atome auch aus Elementarteilchen bestehen.

 

Elementarteilchen sind die kleinsten unkomplexen Lebensformen (kleinster Einzeller) und erst die Vereinigung (Fusion) zwischen einem positiven und negativen Elementarteilchen ergibt ein Atom, welches dann schon ein kleinst mögliches komplexes Lebewesen darstellt.

 

Wenn man dieses so verstanden hat und Wasser in Bezug zu unserer Lebensform stellt, die zu über 80% aus Wasser besteht, dann sollte man auch erkennen was geschehen würde wenn die Sonne wie wissenschaftlich falsch annimmt, heiß ist und gleichzeitig elektromagnetische Strahlung in Terra- Hertz zu uns senden würde, dann würde jedes Lebewesen von innen nach außen erhitzt werden und nicht von außen nach innen.

 

Das erst die Oberhaut warm wird und sich diese Wärme in die unteren Hautschichten ausdehnt kennen wir doch, zumindest die die sich auch mal in die Sonne legen!

 

Wenn die Sonnen-Energie eine elektromagnetische Energie wäre, dann würde es uns und anderes Leben nicht geben.

 

Das Wasser auf der Erde wäre so tot wie das Wasser mit dem die Pflanzen in einem Versuch gegossen worden sind, bei dem das Gießwasser zuvor in der Mikrowelle erhitzt und abgekühlt wurde, und die Pflanzen schon nach 10 Tagen verstorben waren.

 

Dieses begründet sich darin, das Wasser ein lebender Energiespeicher ist, mit Eigenfrequenz, der jedoch alle Schwingungen aufnimmt, die auf diesen Speicher treffen.

 

Die Sonnenenergie in Form von H-Beschuss und das Auftreffen der Teilchen auf Materie bringen die Materie Wasser im Takt des Auftreffens der H-Atome in Schwingungen und erwärmen diese Materie dann von außen nach innen.

 

Wir kennen dieses vom Sonnenbrand her, bei dem zu spüren ist dass auch nicht erst die Muskeln in der Tiefe verbrennen, sondern die Hautschichten in Richtung von außen nach innen in die Tiefe!

 

Wenn man dieses verstanden hat, dass nur direkte von außen eintreffende Taktfrequenz (H-Atombeschuss) die dann immer weiter von außen nach innen wirkt im gewissen Umfang gut für uns ist und im Übermaß auch schädlich ist, und dass von innen her wirkende elektromagnetische Wellen immer schädlich sind und zwar in Abhängigkeit ihrer Energie und Frequenz um ein vielfaches des von außen wirkenden Einflusses, dann weiß man auch wie schädigend Strom und alle mit Strom betriebenen Geräte, Funkwellen und somit auch Handys für unsere Gesundheit und unser Leben sind.

 

Wir sind als Menschheit nur Irrwege gelaufen, erfinden Dinge die wir nicht verstehen und die uns schon bald in den Abgrund führen.

 

Die am am lautesten schreien, z.B. wegen der schädigenden Mikrowellengeräte, verzichten eventuell noch auf diese aber nicht auf Handy, Radio, Fernseher, Herd, Heizung, Computer, Bankkonto usw. usw. usw.!

 

Wir unwissenden Menschen machen uns unser Leben so wie es uns gefällt, gar so wie Pippi Langstrumpf, doch leider geht so ein Leben nur im Film gut aus!

 

Leider gefällt vielen Menschen nicht was ich hier, auf meiner Homepage veröffentliche. Dafür habe ich ja vollstes Verständnis aber ich bin es nicht der die Fehler beging oder für diese verantwortlich ist, sondern ich bin nur jemand dem die Fehler auffallen und der der sie benennt!

 

Es gibt aber nicht nur die von Menschen erzeugten Wellen sondern die Erde verfügt ebenfalls über Magnetfelder die nichts weiter als magnetische Flussfelder (Wellen) darstellen!

 

Diese schützen die Erde und ihr besiedelndes Leben auch mit Hilfe der Atmosphäre vor einer zu starken und lebensfeindlichen Strahlun