Tötet Fieber Krankheitserreger?

Die Irrwege der Wissenschaft sind ALLE ergründlich

Tötet Fieber Krankheitserreger?

Die akademische Wissenschaft glaubt und glaubt und glaubt ohne etwas zu WISSEN! Nicht das Fieber tötet die Erreger sondern die Naturgesetze!

Sicher gehören sie auch zu den Menschen die denken das Fieber, also höheren Temperaturen als 37 °C Viren und Bakterien abtöten?

 

Fakt jedoch ist, das gerade etwas höhere Temperaturen als 37° C eher einer Bruttemperatur entsprechen, denn diese Fiebertemperaturen töten keine Bakterien!

 

Nur warum hilft Fieber dann ?

 

Fieber hilft nicht denn es entsteht erst infolge chemischer Veränderungen im Stoffwechsel!

 

Fieber ist somit nur ein Symptom und helfen tun die Naturgesetze!

 

Dennoch sollte man Fieber nicht gleich senken, weil sonst mit der fallenden Temperatur sich auch die anderen Abhängigkeitsfaktoren mit verändern und dass könnte zu einer sehr schweren Ausbreitung der Erreger führen!

 

Also Fieber erst senken wenn es über 40°C ansteigt und hierzu eignen sich kalte Wadenwickel sehr gut!

 

Also nicht gleich zur chemischen Keule greifen!

 

Da alle Faktoren, egal ob Chemie, Physik, Temperatur oder Druck etc. miteinander verknüpft sind, bedeutet dieses das eine Temperaturveränderung auch Veränderungen aller anderer Abhängigkeitsfaktoren anstößt!

 

Durch eine höher Temperatur wird z.B. nicht nur der Druck in uns erhöht, sondern auch die Organchemie verändert!

 

Zellmembrane und Zellhüllen verändern mit diesen Veränderungen auch ihre physikalischen Eigenschaften in dem sie durchlässiger oder undurchlässiger, härter oder weicher werden!

 

Mit einer Temperaturerhöhung des Körpers und deren Flüssigkeiten werden gelöste Blutgase aus dem Blut ausgetrieben, und Blutdruck/Herzschlag erhöht, was zur schnelleren Atmung führt in deren Folge mehr Säure abgeatmet werden kann!

 

Durch den schnellen Stoffwechselumsatz werden aber auch mehr Antikörper gebildet und die Nieren arbeiten noch etwas schneller um die H-Säure zu eliminieren!

 

Mit der Temperaturerhöhung fangen wir auch an zu SCHWITZEN!

 

Dann wird der Schweiß besonders pH-sauer und kluge Ärzte meinen dann dass sich der Säureschutzmantel verstärkt! ;-)))

 

Die Krankmacher verursachen demnach nicht nur die Veränderung, sondern durch die Veränderung ihres Lebensraumes (kranker Mensch) selber ihren Untergang, weil ihre Ausbreitung erst die chemischen Veränderungen verursacht und diese erst das Fieber!

 

All diese Maßnahmen sollten wenn wir nicht zu sehr geschwächt sind zur Vernichtung der Krankmacher führen, aber die Wärme (39°) als abtötende Wirkung ist nun wirklich absoluter Blödsinn, denn um Erreger mit Wärme zu töten bedarf es einer wesentlich höheren Temperatur!