Was war denn nun zu erst da, das Ei oder die Henne

Was war denn nun zu erst da, das Ei oder die Henne?

 

Diese wahrlich verrückt machende Frage beschäftigte schon alle Generationen ohne eine wirklich logisch erscheinende Antwort zuzulassen.

 

Wenn wir Menschen oder Tiere betrachten wissen wir ja wie die Reproduktion funktioniert, rein raus, rein raus, fertig ist der kleine Klaus!

 

Eines dabei ist sicher, es war nicht erst das Spermium und eine Eizelle da, die spazieren gingen und sich zufällig trafen um sich dann zu vereinigen.

 

Also gab es Anfangs erst unkomplexeres Leben, welches immer komplexer wurde und dieses meist immer mit zwei Geschlechtern, positiv und negativ oder anders männlich und weiblich.

 

Zur Reproduktion gibt es bei unkompleren Lebensformen aber auch Zwitterformen die sich selber Reproduzieren können, da ist die Natur sehr vielfältig und über aller Zeiten hinweg haben sich die verschiedenen Fortpflanzungsarten erhalten.

 

Um wieder auf Ei und Henne zurück zukommen benötigt ein neues Kükenleben dann eben Hahn und Henne die dann für Ei und Spermien sorgen.

 

Also gab es zuerst Hahn und Henne und erst dann das befruchtete Ei!

 

Eier selbst produziert eine Henne eben auch wie jede weibliche Kreatur, nur sind Henneneier viel Größer als die von Menschen-Frauen!

 

Bei den Eiern von Hähnen gegenüber Menschen- Männern ist dieses Phänomen nicht festzustellen! ;-))